Andreas & Christina – Sie haben Ihr Unternehmen verkauft, was jetzt?

„…Ihnen gefällt, dass wir als Hauptansprechpartner zur Verfügung stehen. Das spart ihnen Zeit und gibt ihnen ein besseres Gefühl, dass ihre Finanzen langfristig auf Kurs bleiben.“

 

Andreas & Christina`s Hintergrund

Andreas hat gerade sein Unternehmen verkaufen können. Andreas Vater gründete die Firma 1955 und entwickelte es zu einem erfolgreichen lokalen Unternehmen, bevor er sich 1987 in den Ruhestand zurückzog.

Andreas begann schon als Schüler während seiner Sommerferien im Unternehmen zu arbeiten. Nach der Uni arbeitete Andreas in Vollzeit mit seinem Vater zusammen, bis sein Vater in Rente ging.

Christina hatte einen Teilzeitjob, da sie ihre Arbeit und die Erziehung ihrer beiden Kinder jonglieren musste. Andreas entwickelte den Betrieb zu einem der führenden Unternehmen in ihrer Branche.

Ein Investor kam auf sie zu und bot an das Unternehmen zu übernehmen. Sie waren der Meinung, dass es an der Zeit war, das Geschäft von jemand anderem leiten zu lassen, und stimmten einem sehr guten Übernahmeangebot zu.

Jetzt sind Sie natürlich ein wenig nervös und etwas aufgeregt, sich ein Leben außerhalb ihres Unternehmens aufzubauen. Sie freuen sich darauf, mehr Zeit mit ihren erwachsenen Kindern zu verbringen, zu reisen und sich eventuell ehrenamtlich zu engagieren.

Wie haben wir helfen können?

Wir begannen damit, zuzuhören; uns ihre Vision vom Ruhestand, ihre Einstellung zu Geld und Investments und ihre Nachlassziele anzuhören.

Nachdem wir Andreas und Christina besser verstanden hatten, arbeiteten wir daran, eine einseitige Zusammenfassung ihres finanziellen Lebens, eine Vermögensaufstellung und eine 5-Jahres-Prognose ihres Cashflows zu erstellen. Wir prognostizierten auch ihre finanzielle Zukunft mittels einer Altersvorsorgeplanung.

Nachdem wir das Gesamtbild verstanden hatten, arbeiteten wir eng mit ihrem Steuerberater und Anwalt zusammen, um die Feinheiten des Verkaufs ihres Unternehmens zu verstehen.

Nachdem wir mehr Einblick in ihre Ziele gewannen und uns Ihre Situation klar war, konnten wir Folgendes erreichen:

Wir helfen ihnen dabei, zu bestimmen, wie viel sie jedes Jahr aus ihrem Portfolio entnehmen können und dabei trotzdem ihre längerfristigen finanziellen Ziele erreichen.

Wir ermittelten einen Betrag, den sie sich für den Kauf einer Immobilie in Spanien leisten konnten.

Gemeinsam mit ihrem Steuerberater und Rechtsanwalt arbeiteten wir daran, in dem Jahr, in dem das Unternehmen verkauft wurde, einer gemeinnützigen Stiftung beizutreten oder auch selbst zu gründen. Die Stiftung wird es ihnen ermöglichen, die Organisationen zu unterstützen, die ihnen wichtig sind.

Wir arbeiteten mit ihnen und ihrem Steuerberater und Anwalt daran, eine neue Nachlassplanung zu erstellen und umzusetzen. Dieser Nachlassplan erfüllte ihre Nachlassziele und beinhaltete Treuhandvermögen, die ihren Kindern und zukünftigen Enkelkindern zugutekommen würden. Der Nachlassplan wurde so konzipiert, dass er flexibel genug ist, um sich an veränderte Rahmenbedingungen anzupassen.

Wir entwickelten gemeinsam mit Spezialisten aus unserem Netzwerk GO-FINANCIAL.NET einen diversifizierten Investitionsplan für ihr persönliches Vermögen, das Treuhandvermögen und das Vermögen der Familienstiftung. Der Investitionsplan für ihr Privatvermögen wurde darauf ausgerichtet, Dividenden- und Zinseinnahmen zu generieren, die sie zur Deckung ihrer laufenden Lebenshaltungskosten benötigten. Die Investitionspläne für die Treuhandvermögen der Kinder und die Familienstiftung waren auf langfristiges Wachstum ausgerichtet.

Andreas und Christina nutzen unseren Service gern. Es gefällt ihnen engagierte Berater zu haben, die alle Komponenten ihres finanziellen Lebens integrieren können. Sie schätzen die Expertise unserer Netzwerkpartner von GO-FINANCIAL.NET.

Insbesondere die Nachlassplanung und Generierung eines Cashflows aus dem Portfolio, der ausreicht, um ihre Lebenshaltungskosten abzudecken, gefällt Ihnen. Das spart ihnen Zeit und gibt ihnen die Sicherheit, dass ihre Finanzen langfristig auf Kurs bleiben.

 

RISIKOHINWEIS

Die Fallstudie ist hypothetischer Natur, dient nur zur Veranschaulichung und sollte nicht als Anlageberatung verstanden werden. Die Informationen dienen der Veranschaulichung der von uns erhältlichen Dienstleistungen und sind nicht als Empfehlung als Anlageberater gedacht.

Für die zugrunde liegenden Annahmen oder Berechnungen wurde große Sorgfalt angewandt. Sämtliche Daten und Angaben stellen keine rechtlichen Grundlagen dar. Sie dienen lediglich der Visualisierung und Vereinfachung.­ Aus Datenschutzgründen sind sämtliche beteiligten Personen frei erfunden.  Eine Haftung für die Richtigkeit der Daten und Annahmen bzw. den Artikel insgesamt ist ausgeschlossen. Sie sollten für Ihre Beratung einen Fachberater für Finanzdienstleistungen, einen Steuerberater und/oder den Fachberater Ihrer Hausbank heranziehen, der Sie umfassend über Chancen und Risiken aufklären kann.

Kapitalanlagen sind mit Risiken verbunden. Die Werte Ihrer Kapitalanlagen können fallen oder steigen. Es kann zu Verlust des gesamtem eingesetzten Kapitals kommen. Frühere Wertentwicklungen, Simulationen oder Prognosen sind keine verlässlichen Indikatoren für zukünftige Wertentwicklungen.

 

 

Go-Financial.Net

Architects of Financial Success
Wichtige Links
» Kosten
Rückruf anfordern

Thomas Vetter © 2020. All rights reserved.